DFB: Mario Götze stört Kritik nicht

Abgelegt unter: WM 2014 |

Mario Götze hat gelassen auf die Kritik von Günther Netzer an seinen Leistungen bei der WM in Brasilien reagiert. Den Spieler des FC Bayern München wirft anscheinend nichts so schnell Aussagen von Experten aus der Bahn.

„Man versucht natürlich, immer auf allerhöchstem Niveau zu spielen. Ich glaube dennoch, jeder Spieler hat mal eine schlechte Halbzeit, schlechte Minuten oder schlechte Phasen. Das ist nur menschlich“, sagte der Offensivspieler der Bild-Zeitung. Der frühere Nationalspieler Netzer hatte die Auftritte des 22-Jährigen als „einzige Enttäuschung“ bezeichnet. „Zum Glück habe ich das gar nicht mitbekommen“, so Götze weiter: „Das ist seine Meinung. Aber ich weiß auch, was ich kann. Der Bundestrainer weiß es auch.“

Am heutigen Dienstag trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Brasilien, den Gastgeber der WM 2014. Es sieht derzeit danach aus, als würde Mesut Özil für die deutsche Nationalmannschaft beginnen, und nicht Mario Götze, der es eigentlich verdient hätte, denn die Auftritte von Özil waren zuletzt wenig überzeugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*