Coman wünscht sich Pep-Verbleib

Abgelegt unter: Allgemein |

Es sieht danach aus, als würde Pep Guardiola im Sommer den FC Bayern verlassen. Für Kingsley Coman wäre das ein Grund zur Traurigkeit. Der Franzose wechselte im Sommer aus Turin nach München und ist seither fester Bestandteil der Mannschaft.

Sollte Pep den FCB verlassen, „dann wäre ich sehr traurig. Ich halte ihn für den besten Trainer der Welt. Pep hat mich am meisten weiterentwickelt, hat mir am meisten Spielpraxis gegeben, mir großes Vertrauen entgegengebracht“, sagt Coman zu SSNHD. „Ich lerne hier jeden Tag sehr viel. Also wäre ich sehr traurig, wenn er Bayern verlassen würde. Aber er wird seinen  Weg auch woanders gehen. Da bin ich mir ganz sicher.“ Ein Gefühl zu Peps Entscheidung, die wohl am kommenden Sonntag verkündet werden wird, hat der Franzose nicht: „Ich hoffe, dass er bleibt. Aber ich weiß auch nicht mehr. Ich bekomme die Debatte nur über die Medien mit. Ich hatte nie den Eindruck, als ob er den Verein verlassen will. Ich kenne seine Vertragsdetails nicht. Und ehrlich gesagt, ist das auch nicht mein Problem. Pep ist hier. Er macht einen glücklichen Eindruck. Und ich hoffe, dass er bei Bayern bleibt.“

Sollte Guardiola wie erwartet den Klub verlassen, wird wohl aller Voraussicht nach Carlo Ancelotti der neue Coach der Münchner. Das pfeifen die Spatzen seit Tagen von den Dächern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*