Bayern scheidet gegen Barcelona aus

Abgelegt unter: Champions League |

Der FC Bayern München hat das Finale der Champions League nicht erreicht. Nach einem 03: im Hinspiel reichte der 3:2 Heimsieg nicht. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola kann nach dem Aus in DFB-Pokal und Champions League mit der Meisterschaft die Saison ausklingen lassen.

„Ich denke, die Mannschaft hat das sehr gut gemacht. Sie hat großartig gekämpft, hat drei Tore geschossen, leider aber auch zwei bekommen. Wenn man die 180 Minuten sieht, ist Barcelona verdient weiter gekommen, aber wir verabschieden uns erhobenen Hauptes“, sagte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge nach der Partie auf der Homepage des Vereins. „Wir haben es gegen die wahrscheinlich beste Mannschaft der Welt nicht geschafft, ins Finale von Berlin einzuziehen. Aber wir waren immerhin im Halbfinale, und das zum vierten Mal in Folge, also ist alles okay.“ Matthias Sammer fügt an: „Wir sind ausgeschieden, das ist ärgerlich. Die Mannschaft hat heute guten, außergewöhnlichen Charakter gezeigt, das nehmen wir mit. Die Rückschläge konnten wir nicht so verkraften, wie wir uns das gewünscht haben.“

Im Raum steht nun die Frage, ob eine Saison mit nur einem Titel für den FC Bayern eine gute war. Wenn man sich bei den Verantwortlichen und den Fans umhört, dann war es wohl insgesamt eine gute, aber keine sehr gute Spielzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*